River Boat 1122

Ohne Bootsführerschein  unterwegs auf dem Wasser? Was in anderen europäischen Ländern schon lange gang und gebe ist, wird seit einigen Jahren u.a. auch bei uns in der Mecklenburgischen Seenplatte bis kurz vor die Stadtgrenze Berlins erfolgreich praktiziert. Dank Charterscheinreglung ohne Bootsführerschein eine Riverboat während des Urlaubs steuern. Für die Zeit auf dem Boot erhalten Sie bei uns eine ausführliche Einweisung in Revier, Verkehrsregeln und Fahrpraxis. Sie erlernen das Bootfahren durch erfahrene Einweiser Nach der erfolgreichen Einweisung erhalten Sie dann den Charterschein, mit dem Sie in Ihrem Urlaub das Boot unter folgenden Bedingungen steuern dürfen:

  • praktische und theoretische  Einweisung (min. drei Stunden) durch den Vermieter
  • Bootslänge von maximal 15 Metern
  • maximal 12 Personen an Bord
  • Höchstgeschwindigkeit von 12km/h
  • Durchfahrt nur in der bezeichneten Fahrrinne
  • Fahrverbot ab Windstärke 4
  • alle Personen müssen Rettungswesten tragen
  • Gefahren werden darf nur bei Tag

Teilweise gilt an der Müritz-Elde-Wasserstraße, insbesondere auf der Müritz:

  • Telefonische Meldung beim Charterer vor und nach der Durchfahrt sowie Freigabe zur  Befahrbarkeit beim Vermieter vor Einfahrt (Wind, Wetter)

Ausführliche Informationen zum Charterschein und den Voraussetzungen erhalten Sie hier.

Übrigens, Boote mit bis zu 15 PS können seit Herbst 2012 ohne Führerschein gefahren werden, auch eine Charterscheineinweisung ist dafür nicht mehr nötig.